• IT-Karriere:
  • Services:

Schröder: Computer in die Schulen

Artikel veröffentlicht am ,

Am Donnerstag verlieh Bill Gates in Bonn den "Road Ahead Prize", benannt nach einem Buch des Microsoft-Chefs. Drei deutsche Schulklassen wurden für ihre Internetarbeiten durch Gates und Bundeskanzler Schröder auszeichnet.
Zu diesem Anlaß verkündete Gerhard Schröder denn auch, bis zu Jahr 2001 sollen alle 44000 mit einem Internet-Zugang ausgestattet werden. Hierzu stellt der Bund Gelder in Höhe von 160 Millionen DM bereit.

Kommentar:
Bleibt zu hoffen, daß es in den Schulen nicht bei "einem" Internetzugang bleibt, denn heute kommen bei den wenigen Schulen mit Internetzugängen oft mehr als 500 Schüler auf einen Zugang. Von Computerräumen mit permanenter Internetanbindung, wie sie an den Universität zu finden sind, wenn auch in zu geringer Zahl, sucht man in Schulen nahezu vergebens. Sollen Kinder den Computer als alltägliches Kommunikationsmittel begreifen, darf die Nutzung im Unterricht nicht zum seltenen Highlight verkommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


    •  /