Abo
  • Services:

Microsofts DirectX 6.1 jetzt komplett

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem vor einiger Zeit schon die Kernroutinen von DirectX 6.1 für Windows 98 zum Download im Netz zu finden waren, hat Microsoft nun das komplette DirectX 6.1 Paket fertiggestellt und bietet es zum Download im Netz an. Neben der Unterstützung für das Katmai New Instruction Set (KNI) des Pentium III zählt vor allem vor allem die jetzt integrierte DirectMusic API zu den Neuerungen von DirectX 6.1.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. AKDB, München

DirectMusic soll die Art und Weise Musik auf dem Computer zu erzeugen und wiederzugeben drastisch ändern. Die Limitationen von digitaler Musik im MIDI-Format sollen damit aufgehoben werden, indem zum einen der Wavetable Synthese-Standard der MIDI Manufacturers Association für Downloadable Sounds (DLS) und zum anderen ein von Roland lizensiertes MIDI-Instrumentenset der SoundCanvas Serie sowie ein Software-Synthesizern integriert wurden. So sollen auf nahezu allen mit einer beliebigen Soundkarte ausgestatteten Computern weitgehend identische, hochqualitative Klänge wiedergegeben werden können. Entwickler können so unanbhängig von der verwendeten Hardware die Möglichkeiten von MIDI voll ausschöpfen.

DirectMusic bietet Entwicklern außerdem die Möglichkeit, die Musik beim Abspielen dynamisch zu ändern, also um eine interaktive Komponente zu erweitern. Besonders Spielehersteller dürfte dieses Feature interessieren, so können zum Beispiel Musikstücke bei Actionszenen härter klingen, bei ruhigen Szenen aber sanft und leise werden. Zwar ist es nichts neues und aus einigen Spielen wie z.B. Wing Commander (Origin) schon bekannt, doch erweitert es die Soundfunktionen von DirectX enorm. Viele bekannte Entwickler haben schon angekündigt regen Gebrauch von DirectMusic machen zu wollen.

Anwender finden die 7,5MB große komplette Version von DirectX 6.1 für Windows 95/98 hier zum Download (German Version auswählen für deutsche Windows Version). Interessierte Entwickler finden das etwa 75MB große DirectX 6.1 SDK für eine beschränkten Zeitraum zum Download im Internet, danach kann das Entwicklerpaket nur noch auf CD-ROM bestellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. und Far Cry 5 gratis erhalten
  3. bei Caseking kaufen

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /