• IT-Karriere:
  • Services:

Individuell Fensterl'n

Artikel veröffentlicht am ,

Windows mal anders
Windows mal anders
Gestern Abend gab Stardock die Version 0.40 von WindowBlinds frei, ein Tool, mit dem sich das User-Interface von Windows in weiten Teilen den eigenen Wünschen anpassen läßt.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen, Dresden

Angefangen von Fensterrahmen über Statuszeile und Titlebar bis hin zu Buttons und Menüs, läßt sich das gesamte Interface verändern und mit Grafiken schmücken. Ob Windows dann im Outfit von MacOS, BeOS oder etwas ganz anderem daherkommt, bleibt dem User überlassen, der nun nicht mehr auf die spärlichen Einstellungsoptionen von Windows angewiesen ist. Neben der Möglichkeit eigene Skins zu kreieren, befinden sich auf den Seiten von Stardock Unmengen von fertigen Outfits.

Seine Anfänge nahm WindowBlinds als Object Desktop's WindowFX, heißt seit einiger Zeit WindowBlinds und ist seitdem Freeware. Das Programm setzt Windows 95/98 oder NT4 voraus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 32,99€

Folgen Sie uns
       


    •  /