Abo
  • Services:

WindowsCE wird bunt und laut

Artikel veröffentlicht am ,

Am Montag hat Microsoft die Auslieferung des um Audio und Farbe erweiterten WindowsCE Betriebssystems, Codename "Wyvern", für Handcomputer begonnen. Erste farbfähige Rechner wie der angekündigte Cassiopeia E-100 (65k Farben) von Casio sowie der Jornada 420 von HP (256 Farben) stehen schon in den Startlöchern und sollten spätestens Ende des Monats erhältlich sein. Audio war zwar schon in den älteren Versionen von WindowsCE zu Hause, doch hauptsächlich zur Aufnahme und Wiedergabe von Notizen und Kommandos. Nun soll z.B. in Zusammenarbeit mit Audible.com auch die Wiedergabe von Hörspielen, Radiosendungen und sonstigen Tondokumenten möglich werden.

Kommentar:
Microsoft legt sich mittlerweile ganz schön ins Zeug, um die bisher eher absatzschwachen WindowsCE Rechner gegen die harte Konkurrenz von 3Com's PalmPilot zu wappnen. Ob das funktionieren wird, bleibt abzuwarten, denn 3Com hat mit dem PalmPilot alle Trümpfe in der Hand. Doch langsam regt sich Kritik bei der Kundschaft, denn besonders gesprächig, was die Zukunft der PalmPilots angeht, ist 3Com nicht. Zumal die durch die Medien geisternden Gerüchte um den farbfähigen PalmPilot sich bisher nicht bestätigt haben und sowohl der Palm IIIx und der Palm VII in Sachen Farbe nichts zu bieten haben. Allerdings darf auch nicht vergessen werden, daß Farbe zwar ein tolles Feature ist, aber der Stromverbrauch dadurch enorm ansteigt. Und der Nutzen eines ständig zur Verfügung stehenden digitalen Assistenten sollte eher an dessen Ausdauer als Farbenpracht gemessen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /