Abo
  • Services:
Anzeige

Alpha Telecom - USA für 29 Pfennig die Minute

Anzeige

Kampfpreise für US-Verbindungen
Kampfpreise für US-Verbindungen
Ab 1. Februar 1999 senkt Alpha Telecom ihre Preselection-Tarife. Darüber hinaus wurde das bisherige Tarifmodell, national wie international, stark vereinfacht.

Im nationalen Bereich kostet die Minute dann zwischen 9 und 21 Uhr noch 15 Pfennige, in der übrigen Zeit telefoniert man für 9 Pfennige die Minute. Für Telefonate vom Festnetz in die Mobilnetze berechnet Alpha Telecom den ganzen Tag 56 Pfennige für eine Minute.

Auch bei den Auslandstarifen hat sich etwas getan. Telefonate in die USA und nach England sind schon für 29 Pfennige pro Minute zu haben, nach Australien, Frankreich, Italien, Österreich, Holland, Schweiz, Finnland, Norwegen und Schweden telefoniert man für 39 Pfennige die Minute, rund um die Uhr.

Die Abrechnung der Preselection Tarife erfolgt im 60-Sekundentakt, die Verträge haben ein Kündigungsfrist von vier Wochen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  4. Paco Home GmbH, Eschweiler


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 13,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  2. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  3. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  4. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  5. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  6. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  7. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  8. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  9. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  10. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    Ach | 18:26

  2. Also kein Birkenstock mehr

    schap23 | 18:25

  3. Re: 1gbit braucht doch kein Mensch in den...

    delphi | 18:25

  4. Re: "Microsoft loves Linux"

    Teebecher | 18:20

  5. Re: Asien

    schap23 | 18:18


  1. 17:21

  2. 15:57

  3. 15:20

  4. 15:00

  5. 14:46

  6. 13:30

  7. 13:10

  8. 13:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel