Abo
  • Services:
Anzeige

Virtuelles Studienangebot für effektives Lernen

Anzeige

"Rund 10.000 Studierende an den Hochschulen in Köln, Saarbrücken, Göttingen, Kassel und Leipzig können ab sofort effektiver lernen", das läßt die Bertelsmann Stiftung in einer Pressemitteilung verlauten.

Durch zwei von der Bertelsmann Stiftung und der Heinz Nixdorf Stiftung geförderte Multimedia-Projekte werden individuelle Studienplanung und zeit- und ortsunabhängiges Lernen möglich. Die Projektpartner versprechen sich durch den Einsatz neuer Informationstechnologien auch höhere Effizienz und kürzere Studienzeiten.

Das Projekt "VIRTUS - Virtuelle Universitätssysteme" ist an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Köln entwickelt worden. Internetbasierte Lerneinheiten sollen klassische Vermittlungsformen wie Vorlesungen oder Seminare effektiv ergänzen.

Unter der Leitung von Prof. Wolfgang Leidhold haben sich über 30 Professoren zusammengeschlossen, um Erfahrungen zu technischen und didaktischen Fragen in der Multimedialisierung der Lehre auszutauschen. Den rund 9000 Studierenden an der Fakultät verspricht das VIRTUS-Team eine deutliche Verbesserung in der Qualität des Lernens.

Mit VIRTUS soll auch der enorme Verwaltungsaufwand an der Kölner Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften verringert werden. Informationen zu verschiedenen Veranstaltungen oder Öffnungszeiten stehen demnächst im Internet, außerdem können sich Studierende zeitsparend per Mausklick zu Seminaren, Sprechstunden oder Prüfungen anmelden.

Im Projekt "WINFO-Line - Wirtschaftsinformatik Online" haben die Institute für Wirtschaftsinformatik der Universitäten Saarbrücken, Göttingen, Kassel und Leipzig gemeinsam unter der Leitung von Prof. August-Wilhelm Scheer eine virtuelle Lernwelt für das Studienfach Wirtschaftsinformatik im WWW entwickelt. Jeder Projektpartner brachte Kernkompetenzen für das multimediale Bildungsprojekt ein. Für die Studierenden heißt das, ihnen stehen nicht mehr nur das Leistungsangebot ihrer Heimuniversität zur Verfügung. Sie können nun auch auf alternative Angebote der anderen WINFO-Line-Standorte zurückgreifen. Eine gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen wird gewährleistet.

Für die Universitäten soll WINFO-Line mehr Wettbewerb bringen. Durch die Wahlfreiheit der Studierenden bezüglich der angebotenen Bildungsprodukte wird die bisher einer Monopolstellung gleichkommende Position der jeweiligen Heimatuniversität aufgehoben.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schober Information Group Deutschland GmbH, Stuttgart / London (Großbritannien)
  2. LEONEX Internet GmbH, Paderborn
  3. Helmsauer Curamed Managementgesellschaft und Beratungszentrum für das Gesundheitswesen GmbH, Nürnberg
  4. WIRmachenDRUCK GmbH, Backnang-Waldrems


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Fake Filmstreaming

    Verbraucherschützer warnen vor betrügerischen Angeboten

  2. New Shepard

    Touristenrakete fliegt ersten Crashtest-Dummy ins All

  3. Playerunknown's Battlegrounds angespielt

    Pubg ist auf der Xbox One gelandet

  4. Pepsi bestellt

    Tesla bekommt Großauftrag für Elektro-Lkw

  5. Apple

    iMac Pro kommt am 14. Dezember

  6. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  7. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  8. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  9. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  10. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    henry86 | 10:23

  2. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Ranessin | 10:23

  3. Re: Touristenrakete - wie abgehoben ist das denn?

    Tantalus | 10:21

  4. Re: Ego-Shooter auf Konsole???

    Der Gulp | 10:21

  5. Re: Hätte Obama so eine Rede gehalten

    Trollversteher | 10:21


  1. 09:41

  2. 09:10

  3. 08:59

  4. 07:33

  5. 07:14

  6. 18:40

  7. 17:11

  8. 16:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel