Abo
  • Services:
Anzeige

Telekom - 6 Pfennig pro Minute ab April

Anzeige

Daß Ron Sommer Ferngespräche zur Nebenzeit ab 6 Pfennig anbieten will, ließ er bereits Ende letzten Jahres verlauten. Jetzt legte die Telekom der Regulierungsbehörde einen entsprechenden Antrag vor, nachdem ab 1. April Ferngespräche ab 21 Uhr nur noch 6 Pfennig die Minute kosten sollen.

Zudem sollen auch kurze Ortsgespräche billiger werden, indem man ab 21 Uhr die Taktzeit verkürzt. Telefonate im Ortsbereich wären dann bereits ab 3 Pfennig die Minute zu haben. Zu den Gerüchten um die neuen Telefongebühren für T-Online-Kunden ist bisher nichts weiter bekannt geworden, allerdings will sich Sommer am Mittwoch zu den neuen Tarifen äußern.

Kommentar: Die Telekom geht damit wie versprochen in die Offensive und gibt der Konkurrenz zumindest in den Abendstunden eine harte Nuß zu knacken. Angesichts dieser Preise scheint es, als könnten die Interconnectiontarife in der nächsten Zeit zur Diskussion stehen. Die Telekom hat die entsprechenden Verträge zum Jahresende gekündigt und den Wettbewerben neue Angebote unterbreitet, womit einige Wettbewerber deutlich teurer wären als bisher. Denn selbst bei den jetzigen Interconnectiongebühren dürfte es für die Telekom-Konkurrenz schwierig sein die 6 Pfenning zu unterbieten.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Flowtec AG, Reinach (Schweiz)
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  4. Paco Home GmbH, Eschweiler


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  2. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  3. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  4. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  5. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden

  6. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  7. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  8. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  9. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  10. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

  1. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    azeu | 09:37

  2. Grund für Apples verschieben, Smarte Lautsprecher

    nightmar17 | 09:36

  3. Re: jetzt starten die USA...

    Terence01 | 09:36

  4. Re: Und wieviele Nobelpreistraeger waren illegale...

    sundilsan | 09:35

  5. Re: Nehmt einfach den legalen Weg und fertig

    sundilsan | 09:35


  1. 09:27

  2. 08:43

  3. 08:00

  4. 07:33

  5. 07:18

  6. 19:10

  7. 18:55

  8. 17:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel