Abo
  • Services:
Anzeige

HP OmniBook XE-Serie unter 3.000 DM

Anzeige

Hewlett-Packard erweitert seine klassische Notebook-Produktfamilie HP OmniBook jetzt um eine neue Modellreihe namens HP OmniBook XE. Zu einem Preis von unter 3.000,- DM will HP kein Abstriche an Qualität, Leistung und Verläßlichkeit gemacht haben.

Die preiswerten XE-Notebooks sind mit 24-fach CD-ROM- und Diskettenlaufwerk und eingebautem 56-Kbps-Modem ausgestattet. Im Herzen der Notebooks werkeln mobile Pentium II-PE Prozessoren (alias Dison) mit 266, 300 oder 333 MHZ und 256KByte integrierten Cache. Ausgeliefert werden die neun OmniBooks mit 32MB bzw. 64MB RAM (erweiterbar bis zu 256MB) und 12,1 bzw. 13,3-Zoll. Die SDRAM-Speicherkapazität beträgt 32 oder 64 MB und ist auf 256 MB erweiterbar.

Die HP OmniBook XE-Serie soll ab Februar 1999 im Handel zu Preisen ab 2.999,- DM erhältlich sein.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Berlin
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  3. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       

  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Der Eingang zu Nathan.

    JouMxyzptlk | 22:04

  2. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  3. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  4. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52

  5. Re: Asse 2.0

    Ach | 21:49


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel