Abo
  • Services:

Video-Fusion: Pinnacle übernimmt Truevision

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Pinnacle Systems sich im letzten Jahr schon die innovative Digital-Video-Abteilung der Miro AG übernommen hat, soll nun eine Fusion mit Truevision den Ausbau der Marktführerschaft im Digital-Video-Bereich sichern. Truevision ist für seine professionellen digitalen Videoschnittprodukte für PC bekannt geworden und wurde schon mehrfach für seine Produkte ausgezeichnet.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg, München

"Truevision hat sehr stark in die Entwicklung ihrer Videoschnitt-Produkte der nächsten Generation investiert, insbesondere in eine neue Custom-Chip- Technologie die auf HDTV (High Definition Television)-Anwendungen skalierbar ist. Durch die Kombination dieser Technologie mit Pinnacles parallelen Chip- Entwicklungen werden wir erhebliche Wettbewerbsvorteile in der kommenden Generation von Capture Cards und Videoschnitt-Plattformen realisieren können", so Bernd Kosubek, Director Marketing and Sales Central Europe bei Pinnacle Systems.

Die Übernahme von Unternehmens findet per Aktienaustausch statt. Im Rahmen des Übernahmevertrages erhalten die Aktionäre von Truevision 0,0313 Pinnacle-Aktien pro Truevision-Aktie. Zusätzlich wird Pinnacle ca. 400.000 neue Aktien ausgeben sowie ausstehende Optionen und Garantien auf Truevision-Aktien übernehmen. Insgesamt beträgt der Kaufpreis inklusive Übernahmekosten etwa 14,5 Mio. US-Dollar. Die Transaktion soll im ersten Quartal 1999 abgeschlossen sein. Firmensitz bleibt der von Pinnacle in Mountain View, Kalifornien. Truevision-Niederlassungen in den USA sollen zum Teil übernommen werden.

Pinnacle erhofft sich durch den Erwerb vor allem eine Erweiterung des Kundenkreises dank der Ergänzung der eigenen Produktlinie durch die Truevision-Produkte. Außerdem verspricht sich Pinnacle einen Vorteil durch Truevisions strategische Partnerschaften mit für den Digital-Video-Bereich wichtigen Unternehmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /