• IT-Karriere:
  • Services:

Regionale TK-Anbieter vertiefen Kooperation

Artikel veröffentlicht am ,

Die regionalen Telekommunikationsanbieter EWE TEL (Oldenburg), HanseNet (Hamburg), ISIS (Düsseldorf), NetCologne (Köln) sowie tesion (Stuttgart) und VEW TELNET (Dortmund) vertiefen ihre im vergangenen Oktober begonnene Kooperation und wollen auch in der Vergabe für die neuen Mobilfunklizenzen zusammenarbeiten. Das beschlossen die Geschäftsführer der sechs Gesellschaften bei ihrem Treffen am 19. und 20. Januar in Hamburg.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Lörrach
  2. BASF Services Europe GmbH, Berlin

Für den Bereich Mobilfunk suchen die Telefonanbieter gemeinsame Möglichkeiten, um ihren Kunden zunehmend kombinierte Angebote machen zu können. Vor allem wird über die Beantragung einer Lizenz im Bereich UMTS (Universal Mobile Telecommunications Systems) nachgedacht. UMTS ist leistungsfähiger als bisherige breitbandige mobile Anwendungen und soll Übertragungsraten von bis zu 2 Mbit/s ermöglichen, womit mobile Datenübertragungen auch in größerem Umfang möglich werden.

Darüber hinaus haben sich die Carrier auf ein gemeinsames Auftreten gegenüber Dritten, insbesondere der Deutschen Telekom AG verständigt. Konkreter Anlaß ist der neue Interconnection-Vertrag, durch den sich insbesondere die Regionalanbieter benachteiligt fühlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
    •  /