Abo
  • Services:

Frankreich erlaubt 128-Bit Verschlüsselung

Artikel veröffentlicht am ,

Lionel Jospin, französischer Premierminister, konkretisierte gestern die ersten Schritte Frankreichs bezüglich einer Liberalisierung der bisher strengen Krytographiegesetze. Es wird es in Frankreich zwar nicht mehr nötig sein, den Behörden einen "Nachschlüssel" zu überlassen, jedoch soll im Gesetz eine Verpflichtung verankert werden, wonach den Behörden auf Verlangen verschlüsselte Nachrichten im Klartext zugänglich gemacht werden müssen.

Wichtiger scheint aber, daß in Kürze der freie Gebrauch von Kryptografie mit einer Schlüssellänge von bis zu 128-Bit, statt bisher 40-Bit, erlaubt werden soll. Angesichts der Tatsache, daß ein DES-Schlüssel mit einer Länge von 56-Bit innerhalb von 24 Stunden zu knacken ist (siehe auch DES in 22 Stunden geknackt ), erscheint dieser Schritt mehr als notwendig.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /