• IT-Karriere:
  • Services:

Raubkopien vernichten 40 000 dt. Arbeitsplätze

Artikel veröffentlicht am ,

Jeder dritte PC in Deutschland enthält nach Recherchen des ZDF-Magazins "Kennzeichen D" Software-Raubkopien. Industrieverbände haben errechnet, daß der deutschen Wirtschaft daraus ein Verlust von 40 000 Arbeitsplätzen und Umsatzeinbußen jährlich bis zu 1,5 Milliarden Mark entstehen. Der europäische Computermarkt wird zunehmend mit Software-Raubkopien überschwemmt, die mafiaähnlich organisierte Händlerringe im In- und Ausland mit hohen Gewinnen produzieren und vertreiben.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Der Kriminalstatistik des BKA zufolge wurden 1997 1318 Fälle von illegalem Handel mit PC-Raubkopien (Software-Piraterie) strafrechtlich in Deutschland verfolgt. Die Dunkelziffer liegt nach den Recherchen von "Kennzeichen D" aber dreimal so hoch. Die personell und finanziell weitgehend überforderten Ermittlungsbehörden der Bundesländer sind nicht in der Lage, allen Hinweisen auf mutmaßliche Täter nachzugehen. Laut Urheberrecht drohen maximal fünf Jahre Gefängnis.

Im vergangenen Jahr wurde der weltweit bisher schwerste Fall von Software-Piraterie aufgedeckt. Im Raum Aachen beschlagnahmten Zollfahnder 685 000 Raubkopien im Warenwert von 125 Millionen Mark. Gegen einen verdächtigten US-Kaufmann, Inhaber mehrerer Firmen in Großbritannien und Luxemburg, beginnt im Frühjahr der Prozeß am Landgericht Aachen.

Zum Jahreswechsel gingen der britischen Polizei im Bezirk Berkshire zwei mutmaßliche Betrüger ins Netz, die 55 000 gefälschte CD-ROMs der Marke "Microsoft Office 97" (Wert: 50 Millionen Mark) hauptsächlich in Deutschland absetzen wollten.

Deutsche Softwarefirmen gehen jetzt verstärkt gegen die graue Konkurrenz vor. Bundesweit machen als Kunden getarnte Detektive Jagd auf heiße Ware. Bei den ersten Testkäufen wurden sie in jedem vierten Fall fündig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 375,20€

Folgen Sie uns
       


Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020)

Golem.de hat im März 2020 die Baustelle der Tesla-Fabrik in Grünheide besucht und Drohnenaufnahmen vom aktuellen Stand des Großprojekts gedreht.

Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020) Video aufrufen
Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    React, Data Science, Agilität: Neue Workshops der Golem Akademie online
    React, Data Science, Agilität
    Neue Workshops der Golem Akademie online

    React und Typescript, Data Science, agiles Arbeiten und mehr: Die Golem Akademie bietet auch über den Sommer spannende Workshops online an.

    1. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
    2. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten
    3. Golem Akademie Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler

    Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
    Telekom, Vodafone
    Wenn LTE schneller als 5G ist

    Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
    Ein Bericht von Achim Sawall

    1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
    2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
    3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

      •  /