Abo
  • Services:

Neues 18"-TFT-Display von Compaq

Artikel veröffentlicht am ,

TFT8000
TFT8000
Mit dem TFT8000 bietet Compaq einen Flachbildschirm mit einer Bilddiagonale von 18". Durch den Einsatz der In-Plane Switching-Technologie soll der TFT8000 ein brillantes Bild ohne Verlust von Farbdichte oder Kontrast auch bei horizontalen oder vertikalen Blickwinkeln von bis zu 160 Grad bei Auflösungen bis zu 1280 x 1024 Bildpunkten erreicht.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. BG-Phoenics GmbH, München, Frankfurt

Zum Funktionsumfang des Compaq TFT8000 gehören zudem der LiteSaver, der das Ein- und Ausschalten des Displays zu einer vorher festgelegten Zeit ermöglicht, Dual VGA Input, womit sich zwei PCs an den Monitor anschließen lassen, sowie ein USB-Hub.

Der TFT8000 ist ab sofort inklusive einer dreijährigen Garantie, die auch die Hintergrundbeleuchtung einschließt, und einem einjährigen Vor-Ort-Service zum Preis von 6.699,- DM erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /