• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenlos Telefonieren mit Werbeeinblendungen

Artikel veröffentlicht am ,

Die Berliner Telefongesellschaft TeleFlash will ab Februar werbefinanzierte Telefonie anbieten. Gespräche, die über TeleFlash geführt werden, werden dann alle 90 Sekunden durch 20 Sekunden lange Werbespots unterbrochen, sind aber kostenlos.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Allerdings hat die Sachen einen Haken, denn TeleFlash verlangt 38,- DM für ein Anmeldung. Wer dies bis zum 29. Januar erledigt, darf dann die ersten 3 Minuten werbefrei telefonieren. Ob das Geschäftsmodell der werbefinanzierten Telefonie funktioniert, läßt sich jedoch nur schwer abschätzen. Gleiches gilt für die bereitgestellte Leistung, denn ob die Leitungskapazität ausreichend sein wird, steht noch in den Sternen.

Neu ist die Idee des Werbe-Telefonierens nicht. Bereits 1997 hatte die Telefongesellschaft o.tel.o in ihrem Pilotprojekt "Spotline" 5000 Kunden werbefinanzierte Telefongespräche angeboten. Trotz positiver Bilanz hielt o.tel.o das Angebot nicht aufrecht, was den Anschein erweckte, das Pilotprojekt diente nur dazu, einen preiswerten Test der eigenen Netze sowie der Zusammenschaltung derer mit denen der Telekom zu ermöglichen.

Anmelden kann man sich für das Angebot von Teleflsh unter der Hotine-Nummer 01805/121131.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 279,99€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
    Facebook
    Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

    Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

    1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    2. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
    3. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit

    Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
    Quereinsteiger
    Mit dem Master in die IT

    Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
    2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
    3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

      •  /