• IT-Karriere:
  • Services:

Frankreich will Kryptographie liberalisieren

Artikel veröffentlicht am ,

Der französische Finanzminister, Dominique Strauss-Khan, kündigte Presseberichten zu Folge gestern an, die strengen französischen Kryptoregelungen zu lockern. Er wolle, so Strauss-Khan, "die Kryptographie einer möglichst großen Zahl von Menschen zugänglich machen."

Zur Zeit ist es in Frankreich verboten, Kryptographiesysteme in der persönlichen Kommunikation einzusetzen, die nicht ausdrücklich genehmigt sind. Dadurch werde der Erfolg des eCommerce gefährdet und sichere unternehmeninterne Kommunikation nahezu ausgeschlossen. Zur Zeit sind in Frankreich nur solche Kryptographieverfahren zugelassen, die den Autorisierungsbehörden mittels eines Universalschlüssels die Entschlüsselung erlauben. Viele "Internauten" sehen sich dadurch in ihrer Privatsphäre verletzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 949,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.199€)
  3. (u. a. Ghost Recon Breakpoint - Free Weekend, Gearbox-Promo (u. a. We Happy Few für 5,50€), 1954...
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate für 149€, WD Black SN850 PCIe-4.0-SSD 1TB 199€ (inkl...

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
    •  /