• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenloser PC für Physik-Studium in Paderborn

Artikel veröffentlicht am ,

Der Fachbereich Physik der Universität Paderborn hat sich für Studienanfänger, die im Wintersemester 1999/2000 ihr erstes Semester in Physik beginnen, einen besonderen und in Deutschland bislang eher unüblichen Service ausgedacht: Jeder Studienanfänger erhält zur kostenlosen Nutzung für zu Hause einen eigenen PC mit Internet-Zugang.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. FNZ Group, München

"Ein leistungsfähiger PC mit fachspezifischer Software ist heute Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium anwendungsorientierter Physik. Durch das Angebot machen sich Physikstudenten schon früh mit den neuen technischen Möglichkeiten und ihrer Anwendung in der Physik vertraut", so Professor Ziegler, Initiator der Aktion.
"Jedes Fach ist aufgefordert, sich Gedanken über die Ver-besserung der Studienbedingungen und über die Steigerung seiner Attraktivität zu machen. Wir wollen Studierende aktiv umwerben und didaktisch neue Wege gehen. Das ist besonders von Bedeutung, wenn die Studienfachnachfrage geringer ist als das Arbeits-platzangebot. Die Mittel aus der Industrie sollen daher nicht nur der Forschung, sondern auch direkt den Studienanfängern zugute kommen."

Zwar ist das Angebot auf ca. 50 Pkysik-Erstemester begrenzt, doch dafür dürfen diese die neuen PCs im Wert von immerhin je 3000 DM für die gesamte Dauer ihres Studiums an der Uni Paderborn leihweise behalten.

Die Mittel für die Leihstellung sollen durch die Mithilfe der Industrie zusammengekommen sein. Die Forschingsschwerpunkte der Paderborner Physiker liegen in der Optoelektronik, der Computermodellierung molekularer Strukturen und der Festkörperphysik. Die Kooperation mit der in Paderborn traditionell starken Informatik soll dabei eine stärkere "Computerorientierung" der Physik garantieren und eine zukunftsgerichtete Ausbildung der Studierenden garantieren.

Studieninteressierte sind eingeladen, sich mit dem Fachbereich Physik der Universität Paderborn in Verbindung zu setzen: Tel.: 05251-60-2736 (Dr.Hoentzsch); Fax: 05251-60-3420; E-Mail: PC-Programm@physik.uni-paderborn.de, World Wide Web: http://physikwww.uni-paderborn.de/ .

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

    •  /