• IT-Karriere:
  • Services:

Time & More - Neues Tarifmodell von E-Plus

Artikel veröffentlicht am ,

Ein wirklich neues Tarifkonzept in Sachen Mobilfunk stellte E-Plus heute vor. Unter dem Namen "Time & More" will E-Plus ab dem 1. Februar für absolute Preisklarheit sorgen. Denn beim Inklusiv-Angebot Time & More sind im monatlichen Grundpreis die Mobilfunkminuten bereits enthalten. Die Tarife gibt es in verschiedene Größenordnungen, angepaßt vom Freizeit- bis zum Vieltelefonierer.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Das Prinzip:
Der Kunde kauft 15 bis 1000 Gesprächsminuten pro Monat zu einem festen Preis. Diese lassen sich dann zu allen innerdeutschen Fetsnetzen und im E-Plus Netz zu jeder Zeit abtelefonieren. Gestaffelt sind die Time & More-Pakete in 15, 60, 120, 240, 500 und 1000 Gesprächsminuten. Die Preise dafür liegen zwischen DM 25,- und 299,- pro Monat.

Außerdem gewährt E-Plus eine "Zufriedenheitsgarantie": Ein Wechsel in einen anderen Time & More-Tarif ist jederzeit und ohne Vertragsverlängerung möglich. Einen Haken hat die Sache allerdings doch: nur der erste Wechsel ist kostenlos. Die Minutenpreise gehen bei diesem Angebot deutlich nach unten. Zwar zahlt man beim kleinsten Volumen 1,66 DM pro Minute, dafür entfällt die Grundgebühr. Berücksichtigt man diese, so liegt der Minutenpreis hier nur noch bei 33 Pfennig. Vieltelefonierer sind schon ab 29,9 Pfennig rund um die Uhr mobil.

Sind die für diesen Monat vorab eingekauften Minuten vertelefoniert, gelten Preise zwischen 39 und 99 Pfennig/Minute.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
    Facebook
    Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

    Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

    1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    2. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
    3. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit

    Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
    Quereinsteiger
    Mit dem Master in die IT

    Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
    2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
    3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

      •  /