• IT-Karriere:
  • Services:

Chipkarten für digitale Unterschrift

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom gibt ab sofort elektronische Chipkarten aus, die den Richtlinien des deutschen Signaturgesetzes entsprechen. Damit ist es möglich, elektronische Daten rechtsverbindlich am Computer zu unterschreiben.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Anhand der digitale Signatur läßt sich feststellen, von wem ein Dokument stammt und ob es bei der Übermittlung verfälscht wurde. Zu den Hauptanwendungen zählt die Telekom elektronische Steuererklärungen, Onlinebanking, Telemedizin, Datenarchivierung, Vertragsübermittlungen und den elektronische Behördenverkehr.

Die Deutsche Telekom ist das erste Unternehmen, das von der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post als Betreiber eines signaturgesetzkonformen Trust Centers zugelassen wurde. Hier werden die Chipkarten mit den Daten der Anwender personalisiert und verwaltet sowie verschiedene Dienste wie Sperrservice, Zertifikatsabfrage oder Zeitstempeldienst bereitgehalten.

Der Kunde hat ab sofort die Möglichkeit, seine persönliche digitale Signatur in den bundesweit vertretenen T-Punkten in Auftrag zu geben. Die Kosten setzen sich aus einem einmaligem Kaufpreis von rund 50 DM für die Chipkarte und einem Jahresbeitrag von rund 100 DM für die Trust-Center-Dienstleistung zusammen. Allerdings benötigt der Kunde zudem noch ein Kartenlesegerät für seinen Computer, das die Deutsche Telekom im Paket mit weiteren Sicherheitskomponenten unter dem Namen "Security First" zum Preis von 299 DM anbietet.

Kommentar:
Sicherlich ist die Einführung der digitalen Signatur ein erster sinnvoller Schritt, allerdings ist der Nutzen des Telekom-System aufgrund mangelnder Verbreitung und Anwendungsmöglichkeiten eher beschränkt. Softwarebasierte Produkte von anderen Anbietern leisten ähnliches und erlauben es bereits, in einigen Internet-Shops einzukaufen, sind aber dennoch für den Kunden meisten kostenlos. Außerdem dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis auch andere Anbieter wie z.B. TC-TrustCenter eine Zulassung bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus ROG STRIX Z490-H Gaming-Mainboard für 209,87€, Asus ROG Strix G17 Gaming-Notebook 17...
  2. 36,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC für 819€, EVGA GeForce RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING...
  4. (u. a. Crusader Kings 3 für 22,99€, Cyberpunk 2077 für 33,99€)

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    •  /