Abo
  • Services:

Von bunten iMacs und neuen Power-Macs

Artikel veröffentlicht am ,

G3-Mac im neuen Gewand
G3-Mac im neuen Gewand
Auf der MacWorld zeigte, wie erwartet, Apple -Chef Steve Jobs den neuen G3-Mac , Codename Yosemite, der in seinem Design zwar stark an den iMac erinnert, jedoch im Profisektor plaziert wird. Die verschiedenen Modelle kommen mit 333MHz, 350Mhz, oder 400MHz daher, verkraften bis zu 1 GByte RAM und 100 GByte Festplattenkapazität, besitzt drei PCI-Steckplätze, Fast-Ethernet- , USB- und FireWire-Ports. Die Preise leigen in den USA je nach Ausstattung zwischen 1599 US-Dollar und 2999 US-Dollar.


iMac jetzt in Bunt

Ebenfalls eine Überarbeitung erfuhr der iMac, dieser wird nicht nur Bunt, sondern erhält auch einen schnelleren 266MHz Prozessor und eine größere Festplatte mit nun 6 GByte. Zudem sinkt der Preis auf 1199 US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /