Unternehmen verlieren Vertrauen in Microsoft

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einer Umfrage der Marktforschungs- und Beratungsgesellschaft Giga Information Group halten 59% der befragten Führungskräfte Microsoft für unglaubwürdig. Bei allen anderen High-Tech-Anbietern soll hingegen die Glaubwürdigkeit überwiegen.

Stellenmarkt
  1. Leiter Produktmanagement (m/w/d) digitale Produkte
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Baden-Württemberg
  2. Trainee (w/m/d) IT System Engineer / Workplace
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
Detailsuche

America Online (AOL) und Netscape sollen immerhin bei 86 Prozent der Befragten als glaubwürdig gelten, Aussagen von Oracle und IBM gelten laut Giga bei 87 bzw. 91 Prozent als glaubwürdig. Mehr als 98 Prozent der Führungskräfte vertrauen den Ankündigungen von Sun, Hewlett-Packard, Compaq und Intel.

In den Führungsetagen der Wirtschaft wird nach Untersuchungen der Giga Information Group intensiv über Alternativen zu den Microsoft-Programmen nachgedacht. 58 Prozent der Manager gaben bei einer Umfrage an, jederzeit von Windows auf eine andere Plattform zu wechseln, sofern entsprechende Alternativen existieren würden. "Die Ergebnisse signalisieren ein erstaunlich hohes Maß an Unzufriedenheit und eine sehr hohe Wechselbereitschaft der Unternehmen", faßt Giga-Analyst Rob Enderle die Untersuchung zusammen.

Giga sieht in der Mißstimmung der Unternehmen gegenüber Microsoft eine Gefahr für Microsoft, die zehn Jahre zuvor schon das IBM-Monopol zu Fall gebracht hat.

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    19. November 2021, online
  2. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  3. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Kommentar:
Obwohl Linux und andere Konkurrenzsysteme nun einen Aufschwung wie nie zuvor erleben, sollte man Microsoft nicht unterschätzen. Zwar weht Bill Gates Firma seit letztem Jahr viel Gegenwind ins Gesicht, doch am Ende ist Microsoft noch lange nicht. Linux und Konsorten fehlen zum "Putsch" einfach noch zu viele notwendige professionelle Anwendungen im Office- und Multimedia-Bereich. Doch langsam wendet sich das Blatt...

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geekbench & GFXBench
Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
Artikel
  1. Sony, Nvidia, Apple: Der erste Uncharted-Trailer ist da
    Sony, Nvidia, Apple
    Der erste Uncharted-Trailer ist da

    Sonst noch was? Was am 21. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

  3. Sony a7 IV: Es klappt mit der Sony Alpha 7 IV
    Sony a7 IV
    Es klappt mit der Sony Alpha 7 IV

    Endlich ein Klappbildschirm! Wir fanden beim ersten Hands-on mit Sonys frischer Vollformatkamera noch mehr Neuerungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /