Das Internet als Waffe gegen Paparazzi

Artikel veröffentlicht am ,

Der deutsche TV-Star Peter Sattmann will das Internet als Waffe gegen Klatschreporter einsetzen. Mit seiner "Paparotzi"-Homepage will er aufdringliche Journalisten öffentlich machen, die nach seiner Aussage bisher in der Anonymität der Boulevardzeitungen operieren konnten.

Stellenmarkt
  1. System Engineer / System Developer (m/f/d) ADAS data measurement / replay and SiL/HiL solutions
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig, Erlangen
  2. Systemadministrator IT Support (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
Detailsuche

Er wolle es nun all jenen Paparazzi "zurückzahlen, deren Lügen und Verleumdungen" Prominente wie er bislang wehrlos ausgeliefert waren.

"Anwälte kosten viel Geld, Gegendarstellungen sind höchst unbefriedigend. Da bietet sich das Internet mit seinem Millionen-Publikum an", betonte der Ex-Ehemann von Schauspielerin Katja Riemann.

Auf der Internetseiten will Sattmann nicht nur die Namen von Sensationsreportern, sondern auch Fotos von ihnen veröffentlichen.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bei einer Klatschreporterin drehte er den Spieß um: Sattmann klingelte an der Haustür und schoß einfach ein paar Bilder. Die Reporterin war nach Aussage von Sattmann ziemlich entsetzt.

Die Idee, sich online gegen erfundene Storys zu wehren stammt aus den USA. Den Anfang machte Pamela Anderson. Die Baywatch-Blondine setzt sich im Internet gegen Gerüchte zur Wehr, Sex-Videos mit einem Ex-Lover seien von diesem selbst ins Netz lanciert worden.

Die Schauspielerin Alyssa Milano, bekannt aus Melrose Place gründete mit ihrer Mutter sogar eine Web-Detektei, um gegen gefälschte Sexbilder im Netz vorzugehen. Einen ersten Erfolg erzielte sie bereits. Ein Gericht in Los Angeles verurteilte John Lindgren aus Minnesota dazu, 230.000 Dollar an die Schauspielerin zu zahlen. Lindgren hatte Nacktfotos des Serienstars ohne deren Erlaubnis im Internet veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eichrechtsverstoß
Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
Artikel
  1. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  2. Quartalsbericht: Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder
    Quartalsbericht
    Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder

    Besonders im Bereich Cloud erzielt Huawei wieder Zuwächse.

  3. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /