Mail-It 2.0 - BeOS-Mailer mit neuen Features

Artikel veröffentlicht am ,

Mail-It 2.0
Mail-It 2.0
Die auf BeOS spezialisierte Software-Firma BeatWare hat jetzt das Upgrade des preisgekrönten E-Mail Programms Mail-It veröffentlicht. Mail-It 2.0 soll Benutzern des BeOS Betriebssystems gleich ein Dutzend neuer Features und Verbesserungen bieten und durch Geschwindigkeit beim Verarbeiten großer Mailmengen glänzen. Zu den neuen Funktionen bei Mail-It 2.0 gehören:

  • Preview Panel für ein schnelleres Blättern durch die Mails.
  • Umfangreiche Filterfunktionen für Postein- und Postausgang.
  • Automatische Antwort und automatische Weiterleitung von Nachrichten.
  • Erweiterter Contact Manager, einschließlich Feldern für mehrere E-Mail Adressen, Spitznamen, Postadressen, URLs und persönliche Informationen.
  • Multiple Adreßbücher und Büromaterial für Mailing List Gruppen zur Erstellung, zum Speichern und zum Versenden von vorgefertigten E-Mails .
  • High-speed Message Caching .
  • Unterstützt separat erhältlichen Spellswell Rechtschreibprüfer (US-Englisch).
  • Konfigurierbare Undo-Funktion.
  • Anzeige von HTML E-Mail.
  • Unterstützung für internationale Schrifttypen.
"Mit diesem Upgrade stößt Mail-It in die obere Klasse von E-Mail Software vor", sagte Karen Cassel, Vice President of Sales and Marketing bei der BeatWare, Inc. "Bevor es Mail-It gab, überließen die BeOS Nutzer es oft dem BeOS, ihre E-Mails zu verwalten. Jetzt aber ist die Verwaltung der elektronischen Post einer der besten Gründe, das BeOS zu laden".

Mail-It 2.0 ist ab sofort für 49 US-Dollar im Be Depot erhältlich und benötigt die neue BeOS Release 4, die seit letzter Woche verfügbar ist. Eingetragene Besitzer früherer Versionen von Mail-It können das vollständige Upgrade für 9,95 US-Dollar zu erwerben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Schiff
Yara muss noch viel lernen

Eigentlich sollte die Yara Birkeland schon allein fahren. Da alles aber komplexer ist als gedacht, fährt das Frachtschiff noch mit Crew, sammelt Daten und lernt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Autonomes Schiff: Yara muss noch viel lernen
Artikel
  1. Spielestreaming: Stadia bietet Neuerungen für kleine und sehr große Gruppen
    Spielestreaming
    Stadia bietet Neuerungen für kleine und sehr große Gruppen

    Neue Funktionen auf Stadia könnten für mehr Kunden sorgen. Wohl nicht zufällig plant Youtube für August 2022 ein riesiges Online-Event.

  2. Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
    Google Fonts
    Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

    Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

  3. Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
    Gehalt in der IT-Branche
    Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

    Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
    Ein Interview von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /