Hochauflösende LCD-Displays von NumberNine

Artikel veröffentlicht am ,

Riesen-LCD von Number9
Riesen-LCD von Number9
Number Nine Visual Technology liefert seit gestern das größte digitale LCD-Display für PC's aus. Der 1600SW Digital Flat Panel Monitor wird in Zusammenarbeit mit Silicon Graphics angeboten und enthält eine Digitalversion der Number Nine Revolution IV-FP mit 32MB Grafikspeicher.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemkaufmann / Fachinformatiker (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  2. Junior System Engineer (m/w/d) im Bereich Unified Communications
    Diehl Informatik GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Durch die große Speicheraustattung lassen sich hohe Auflösungen sowohl im 2D als auch im 3D-Breiech darstellen, denn vom Monitor Auflösungen bis zu 1600x1024 in 24Bit Farbtiefe. Damit lassen sich zwei nebeneinander liegende DIN A4 Seiten auf dem Monitor betrachten. Zur Zeit arbeitet man bei NumberNine noch an Dual-Display-Treibern für Windows NT 4.0 mit denen sich die sichtbare Fläche bei einem 2 Monitorsystem gegenüber einer herkömmlichen Anzeige etwa vervierfacht.

Das Display Digital Flat Panel Solution Pack, bestehend aus einem Silicon Graphics 1600SW Digital Flat Panel Monitor und der digitalen 32MB Number Nine Revolution IV-FP Grafikkarte wird zu einen Preis von 2.795 US-Dollar für PC ausgeliefert, ein Mac-Version ist geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /