Otelo Weihnachtstarife: 15 Pf pro Minute

Artikel veröffentlicht am ,

In der Zeit vom 24. Dezember bis einschließlich 31. Dezember verlangt die Düsseldorfer Telefongesellschaft http://www.Otelo.de für alle Ferngespräche innerhalb Deutschlands rund um die Uhr 15 Pfennig pro Minute. Abgerechnet wird zum ungünstigen Minutentakt.

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. Senior Consultant Digitale Transformation (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Genutzt werden kann das Angebot ohne Voranmeldung durch die Call-by-Call-Nummer "01011". Wer Otelo Preselection nutzt, telefonieren in diesem Zeitraum Tag und Nacht für 5 Pfennig pro Minute.

Auch für Internet-Nutzer hat o.tel.o ein verlängertes Weihnachtsgeschenk im Angebot:
Mit der Nummer 01011 0191501 kann man in dieser Zeit für 10 Pfennig in der Minute surfen, ebenfalls im Minutentakt.

Konkurrent Viag Intercom mit der Nummer 01090 möchte über Weihnachten für Ferngespräche nur 10 Pf pro Minute - allerdings war während der Adventswochenenden, an denen das Angebot auch galt, zu Spitzenzeiten am Abend das Viag-Netz oft überlastet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /