IBM: Selbstverantwortung bei Arbeitszeitregelung

Artikel veröffentlicht am ,

Der Traum von Früh- und Spätaufstehern geht zumindest bei IBM in Erfüllung: Mitarbeiter haben künftig die Möglichkeit, ihre Arbeitszeit von Montag bis Freitag zwischen 6 und 20 Uhr selbstverantwortlich einzuteilen.

Stellenmarkt
  1. IT Security Consultant (m/w/d)
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. Junior UX Designer (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
Detailsuche

Außerdem soll unternehmensweit ein neues Arbeitszeitmodell eingeführt werden. Danach können mit den Beschäftigten unter Beibehaltung der tariflichen Arbeitszeit von 38 Stunden pauschale wöchentliche Mehrarbeitszeiten von bis zu drei Stunden vereinbart werden.

Für Mitarbeiter, die kein Arbeitszeitmodell "38 + 3" vereinbaren, wird in einem Zeitfenster von 6 bis 20 Uhr Mehrarbeit ausgeschlossen.

Eine monatliche Zulage und freie Tage gelten diese Mehrarbeit ab. Darauf haben sich IBM Deutschland und die DAG geeinigt.

Klaus Kuhnle, Geschäftsführer Personal der IBM Deutschland: "Wir betreten damit Neuland. Mit der Abschaffung der Kernarbeitszeit gehen wir weg vom zeitorientierten hin zum selbstverantwortlichen Arbeiten. Kontrolle wird durch das Prinzip Vertrauen ersetzt."

IBM sei dadurch noch besser in der Lage, den Kundenanforderungen zu entsprechen - besonders bei der Umsetzung der e-business Strategie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /