eyeSCREAM 3D-Brille bald auch ohne Voodoo2

Artikel veröffentlicht am ,

Bald 3D für alle?
Bald 3D für alle?
Nachdem Wicked3D bzw. Metabyte seit kurzem die WickedVision 3D-Brille mit neuem Treiber auch für Voodoo2-Karten der Konkurrenz kompatibel gemacht hat und sie jetzt unter dem Namen eyeSCREAM verkauft, erfuhren wir heute im Rahmen unseres Gesprächs zum 3dfx/STB-Merger folgendes vom Hersteller:

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf
  2. Sachbearbeiter Datenmanagement Netz (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
Detailsuche

"In Bezug auf unsere eyeSCREAM-Stereobrillen-Unterstützung war zwar die offizielle Ankündigung zu einem späteren Zeitpunkt geplant, unter den aktuellen Umständen kann ich aber schon soviel verraten: Wir haben schon vor geraumer Zeit erkannt, daß eine erfolgreiche Stereobrille neben der Unterstützung von allen Spielen auch Plattform-übergreifend arbeiten muß", erklärte Steve Gleitsmann, Director of Worldwide Sales der Wicked3D-Division von Metabyte. "Eine neue Version des Brillentreibers, der mit fast allen populären Grafikchips wie z.B. RivaTNT oder sogar Voodoo3 kompatibel ist, befindet sich derzeit im Teststadium..."

Interessante News also, für alle die keine Voodoo2-Karte haben oder ihre 3D-Brille auch einmal mit anderen Grafikkarten ausprobieren möchten. Nähere Informationen zur eyeSCREAM, bzw. zur WickedVision, finden Sie in unserem Testbericht vom Oktober.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /