• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Hardware für Arbeitsämter

Artikel veröffentlicht am ,

Am Montag gaben Bernhard Jagoda, der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, und Dr. Ron Sommer, der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, im Arbeitsamt Heilbronn den Startschuß für die Ausstattung der Arbeitsämter mit einer neuen Informationstechnik.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Das Vorhaben, das unter der hochtrabenden Bezeichnung "IT-2000" läuft, sieht vor, daß alle 181 Arbeitsämter in Deutschland mit insgesamt 60.000 PC, 20.000 Druckern und 1.000 Servern ausgestattet werden. Damit will man "auch" in Zukunft ein kundenfreundliches und effizientes Arbeitsamt ermöglichen. Die Gesamtkosten der Umstellung belaufen sich auf 234 Millionen DM.

Zweck der neuen Ausstattung ist, bisher getrennt voneinander laufende EDV-Verfahren auf einer gemeinsamen Plattform zu vereinigen. Damit sollen dann in Zukunft Auskünfte und Bearbeitungen an einem Arbeitsplatz möglich sein. Zusätzlich stehen alle heute üblichen Mittel der Bürokommunikation, also Textverarbeitung, Datenbanken, elektronische Post, Internetzugriff usw. zur Verfügung. Zentrale Schulungen und ein Betreuungsdienst (User-Help-Desk) sollen die Umstellung und den Betrieb so reibungslos wie möglich machen.

Im Rahmen einer ausgeklügelten Auslieferungsaktion ("Roll out") sollen bis Ende 1999 alle Dienststellen mit der neuen Informationstechnik ausgestattet sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

    •  /