Regulierungsbehörde genehmigt Telekom-Preissenkung

Artikel veröffentlicht am ,

Die von der Deutschen Telekom beantragten Preissenkungen für Regional- und Ferngespräche ab 1. Januar 1999 sind jetzt von der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post genehmigt worden. Das teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

Stellenmarkt
  1. Systemarchitekt (m/w/d)
    Landis+Gyr GmbH, Nürnberg, Walldorf
  2. Prozessmanager (m/w/d) LEAN Production
    Goldbeck GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Die Preissenkungen waren aufgrund der massiven Marktanteilsverluste bei Ferngesprächen notwendig geworden und sollen nach Telekomangaben bis zu 62 Prozent bei Regional- und Ferngesprächen betragen. Gleichzeitig wurde das gerade erst vor eingeführte Tarifzeitenmodell entschlackt und auf "Tag", "Freizeit" und "Nacht" reduziert.

Wochentags zwischen 9 und 18 Uhr zahlen Kunden mit ISDN-Anschluß entfernungsunabhängig 24 Pfennig pro Minute. Verbindungen von einem analogen Anschluß kosten bis 50 Kilometer Entfernung 24 Pfennig, alle darüber hinausgehenden 36 Pfennig pro Minute. In der Nebenzeit, also außer montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr, gilt für alle Kunden ein einheitlicher Minutenpreis von 12 Pfennigen für Verbindungen im nationalen Telekom-Festnetz außerhalb des City-Bereichs.

Die Tarifmodelle 10plus und Select5plus sowie CityPlus/CityWeekend bleiben bestehen.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.09.2022, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Günstigere Internet-Einwählpreise gibt es nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  3. Clop: Ransomwaregruppe erpresst scheinbar falsches Wasserwerk
    Clop
    Ransomwaregruppe erpresst scheinbar falsches Wasserwerk

    Eine Ransomwaregruppe hat sich nach einem Hack eines Wasserversorgungsunternehmens in Großbritannien offenbar vertan und ein anderes Werk erpresst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /