• IT-Karriere:
  • Services:

Erster Blick auf "Gecko"

Artikel veröffentlicht am ,

Netscapes neue HTML-Rendering-Engine Gecko läßt sich in einer Alphaversion für Entwickler bereits downloaden .

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Krankenhaus des Maßregelvollzugs Berlin, Berlin

Der neue Renderer soll Netscapes Browser beschleunigen, aber dennoch mit nur etwa 1,4 MB wesentlich kleiner sein als die Vorgänger-Version. In der jetzigen Version wirkt er jedoch noch ziemlich instabil, läßt aber erste Eindrücke der neuen Features zu.

"It may delete all your files an smoke your hard drive.
YOU HAVE BEEN WARNED."
(Statusfenster von Gecko)

Gecko ist, laut Netscape, der erste Browser der die aktuellen Standards des W3C komplett implementiert und somit die Entwicklung von zuknünftigen Webseiten schon heute ermöglichen soll. Gecko bietet volle Unterstützung für Standrads wie CSS, HTML4, DOM1, RDF und XML.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
    •  /