Einigung über "AdImpression" - und nun?

Artikel veröffentlicht am ,

Als Ergebnis eines Round-Table-Gespräches bekräftigten die Vertreter von BDZV, dmmv, GWA, VDZ und VPRT die Notwendigkeit, die bisherigen IVW-geprüften Online-Währungen "Visits" und "PageImpressions" um eine zusätzliche Leistungsgröße zu ergänzen, die den Kontakt mit einzelnen Werbemitteln (Bannern) abbildet.

Stellenmarkt
  1. Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Niebüll
  2. PHP-Developer (w/m/d)
    Personalwerk Holding GmbH, Karben
Detailsuche

Werbeformen, wie rotierende Werbebanner, machen es zwingend erforderlich, die Abrechnung der Werbeträgerleistung nicht mehr an die Anzahl der Seitenabrufe, sondern an die Anzahl der potentiellen Sichtkontakte mit dem geschalteten Werbebanner zu koppeln. Mit Blick auf den international gebräuchlichen Begriff und die erforderliche Kompatibilität zu den PageImpressions einigten sich die Verbände auf den Terminus "AdImpressions".

Das eigentliche Problem - die unterschiedlichen Vorstellungen der technischen Implementation - wurde jedoch hinausgeschoben. Zwar betont man, Grundanforderungen der beiden Verfahren lägen sehr nahe beieinander, läßt sich bei den weiteren Schritten Zeit bis zum zweiten Quartal 1999. Bis dahin sollen sich die Kontrollinstitution mit der Validierung der verschiedenen Modelle befassen.

Kommentar:
Die Verbände werten den erzielten Konsens als wichtigen Beitrag zur Schaffung von mehr Transparenz und Planungs- und Abrechnungssicherheit im Onlinemarkt. Jedoch scheint es, als sei die neueste Übereinkunft auf diesem Gebiet nicht viel mehr als Schall und Rauch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /