Millionster Banshee-Chip verkauft

Artikel veröffentlicht am ,

3Dfx hat laut eigenen Angaben vor kurzem den millionsten Banshee-Chip an die Grafikkartenhersteller ausgeliefert. Der Banshee wird seit August von 3Dfx, dem Hersteller der Voodoo 3D-Technologie, ausgeliefert. Grund für die hohen Stückzahlen dürften vor allem einige der großen PC-Distributoren sein, die seit einigen Wochen ihre Consumer-PC's mit Banshee-Karten bestücken und einen entsprechend hohen Bedarf haben.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator Linux / Windows (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau/Pfalz
  2. Senior Data / Analytics Governance Professional (m/w/d)
    Schaeffler AG, Nürnberg
Detailsuche

Der Voodoo Banshee Grafikchip ist der erste kombinierte 2D/3D Chip aus dem Hause 3Dfx. Zwar ist er in Sachen Textureffekte nicht so schnell wie 3Dfx' Spitzenprodukt Voodoo2 und dürfte damit für leistungshungrige 3D-Fans nicht die beste Wahl sein, doch mit dem Banshee zielt 3Dfx auch auf ein anderes Publikum: Den Consumer-Markt. Hier glänzt der Banshee mit einer für 3Dfx Chips erstaunlichen Kompatibilität zu alten Voodoo-optimierten Spielen. Außerdem kann Banshee, im Gegensatz zu Voodoo1 und Voodoo2 auch 3D-Grafik im Fenster darstellen, was ein wichtiger Faktor ist.

Der Banshee-Nachfolger, Voodoo3, wurde Mitte letzten Monats angekündigt und bietet einige interessante Features. Das wichtigste ist jedoch das beim Banshee fehlende Multitexturing. Näheres zu Voodoo3 finden Sie hier , erste Benchmark-Ergebnisse sind hier nachzulesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /