• IT-Karriere:
  • Services:

Korrigierte Java Virtual Machine von Microsoft

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft hat seine Java Virtual Machine (JVM) für Windows in einer neuen modifizierten Version für Windows zum Download bereitgestellt. Im Rahmen einer einstweiligen Verfügung hatte ein kalifornisches Bezirksgericht vor kurzem angeordnet, daß Microsoft binnen 3 Monaten sämtliche Produkte, die Java-Code interpretieren oder erstellen, so zu verändern hat, daß sie den Java-Spezifikationen von Sun entsprechen.

Stellenmarkt
  1. CSS AG, deutschlandweit
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Bonn

Die neue Version bietet dann auch Unterstützung für JNI (Java Native Interface) und soll damit den Anforderungen des Gerichts entsprechen. Außerdem, so Microsoft, biete die neue Virtual Machine eine nochmals verbesserte Performance.

Allerdings macht man in Redmond keinen Hehl daraus, daß man weiterhin auf eine Verquickung mit Windows setzt und diese auch in dieser Version implementiert ist.

Die neue Virtual Machine läßt sich auf der JVM-Webseite von Microsoft downloaden, allerdings muß auf eine Version für die Beta des Internet Explorer 5.0 noch etwas warten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  2. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor
  3. Global Analyst Summit Huaweis "gegenwärtiges Ziel ist, zu überleben"

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /