Hauchdünne Lautsprecher lösen das Platzproblem

Artikel veröffentlicht am ,

Einem LCD-Display ähnlich
Einem LCD-Display ähnlich
Aus den USA kommt mit dem Benwin BW2000 Flat Panel Soundsystem jetzt eine Lösung, die trotz niedrigen Preises platzsparend und optisch attraktiv ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Supporterin/IT-Supporter (m/w/d)
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Berlin
  2. Java Backend Entwickler (m/w/d)
    Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
Detailsuche

Die Lautsprecher sind nur gut 2 cm dick und haben eine Oberfläche von 12,5 x 18 cm und kosten mit Subwoofer und Netzteil etwa US $ 130.

Jede Box hat eine Leistung von 3 Watt; der Subwoofer hat 6 W Leistung (RMS). Die Satelliten arbeiten in einem Frequenzbereich von 300 Hz bis 20 KHz während der Subwoofer zwischen 70 Hz und 300 Hz arbeitet. Die Soundanlage konsumiert 21 Watt.

Man kann die Boxen natürlich auch an Stereoanlagen, CD-Playern und Fernsehern betreiben.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    22.-26.08.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das große Vorteil der flachen Boxen ist neben ihrer Größe die Eliminierung des Stereodreiecks. Vielmehr kann man in einem sehr großen Bereich vor den Lautsprechern einen gut ortbaren Stereosound genießen.

Ein Nachteil: Nur der Subwoofer hat Regler für Lautstärke, Balance, Höhen und Stromversorgung. Man kann ihn deshalb nicht, wie bei anderen Satelliten-Subwoofer Kombinationen, wegstellen sondern sollte ihn in Reichweite plazieren.

Zur Zeit sind die Boxen nur bei den amerikanischen Versandhändlern PC Mall und MacMall erhältlich. Ein deutscher Distributer wurde noch nicht gefunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /