Ist Microsoft Nutznießer vom AOL/Netscape Deal ?

Artikel veröffentlicht am ,

Die Übernahme von Netscape durch AOL und der Schulterschluß zwischen AOL und Sun Microsystems könnte Unternehmen, die Netscape-Software in anderen Umgebungen als dem Sun-eigenen Solaris-Betriebssystem einsetzen, künftig im Regen stehen lassen.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
  2. IT Projektmanager Softwareprojekte (m/w/d)
    Hays AG, Sachsen
Detailsuche

Diese Befürchtung äußert die Marktforschungs- und Beratungsgesellschaft Giga Information Group Inc. in ihrem neuen Report "Sun's Partnership with AOL/Netscape raises Questions about the Future of Netscape and Sun Application Server".

Firmen, die heute Netscape-Software im Einsatz haben oder die Anschaffung erwägen und keine Solaris-Fans sind, sollten nach Meinung Gigas weitere Investitionen zunächst zurückstellen, bis von Seiten der Anbieter eindeutige Aussagen zur künftigen Plattformstrategie vorliegen.

Besonders gefährdet sehen die Berater neben Anwendern anderer Unix-Versionen als Solaris vor allem Unternehmen, die auf Windows NT als strategisches Betriebssystem setzen.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.10.2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nach Analyse der Giga Information Group sind sich die beiden Applikationsserverprogramme von Sun (NetDynamics Application Server) und Netscape (Netscape Application Server) derart ähnlich, daß die Anbieter spätestens Ende 1999 eines der beiden Produkte aufgeben werden. Da völlig unklar sei, welches Serverprogramm eingestellt wird, müßten sich Anwender beider Produkte auf Kosten für den Wechsel auf die jeweils andere Software einstellen.

Mit der Produktneuausrichtung dürften AOL/Netscape und Sun zugleich ihre eigenen herstellerspezifischen Programmiermodelle zugunsten des standardisierten Komponentenmodells Enterprise JavaBeans aufgeben, mutmaßt Giga. Damit käme eine zweite Kostenwelle auf die Unternehmen mit Applikationsserversoftware von AOL/Netscape bzw. Sun zu.

Als "lachenden Dritten" hat die Giga Information Group bereits Microsoft ausgemacht. Der AOL/Netscape/Sun-Deal helfe der Gates-Company nicht nur argumentativ im laufenden Gerichtsverfahren mit dem US-Justizministerium, sondern führe auch zu einer signifikanten Verbesserung der Marktposition von Microsoft bei Internet-Serversoftware, meinen die Auguren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /