Dell Computer senkt die Preise

Artikel veröffentlicht am ,

Dell Computer senk weiter seine Preise. Sowohl die Notebooks Inspiron und Latitude als auch die Desktop-Systeme Dimension und OptiPlex sowie PowerEdge Server werden preiswerter. Erst kürzlich hatte Dell die Preise für Dimension-Systeme und das Notebook Inspiron 3200 schon deutlich gesenkt.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Security Engineer (m/w/d) - Identity and Access Management (IAM) / Privileged Access Management (PAM)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Mobile App Developer for Vibratory Hearing Systems (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
Detailsuche

Jedoch halten sich die Preissenkungen mit 6 Prozent diesmal im Rahmen. Für Notebooks der Latitude-Reihe bezieht sich die Preissenkung lediglich auf einzelne Komponenten.

Im Desktopbereich geht es um 8 bis 15 Prozent nach unten. Ein Dimension XPS R350 mit Intel 350 MHz Pentium II Prozessor, 17 Zoll Monitor, 8 MB AGP-Grafikkarte, DVD-Laufwerk, 8 GB Festplatte, Stereo-Lautsprechern, Modem und Microsoft Home Essentials ist damit ab 2.496,- DM erhältlich. Ein OptiPlex GX1+L 6450 mit 450 MHz Intel Pentium II Prozessor, 32 MB RAM, 6,4 GB EIDE Festplatte und onboard Netzwerkkarte kostet statt bisher 2.940,- DM nur noch 2.730,- DM (Alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer).

Nach Angaben der Marktforscher von Ziff-Davis (ZD Computer Intelligence) konnte Dell im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres den Konkurrenten Compaq im Verkauf von Unternehmens-PCs weltweit erstmals übertreffen und kam auf einen Marktanteil von 30 Prozent gegenüber 24 Prozent von Compaq.

Im Bereich der Workgroup-Server sind die absoluten Preissenkungen natürlich deutlich höher. Der dualprozessorfähige Dell PowerEdge 2200 mit 333 MHz Intel Pentium II Prozessor, 64 MB RAM, 4,5 GB SCSI Diskettenlaufwerk, 15 Zoll Monitor und Ethernet-Netzwerkkarte ist ab 3.700,- DM plus MwSt. erhältlich. Der PowerEdge 6300, quadprozessorfähig mit Intel 400 MHz Xeon Prozessor (512 KB Cache) kostet in der Basisausstattung mit 128 MB RAM, 4,5 GB Festplatte und 15 Zoll Monitor ab 15.250,- DM zuzüglich MwSt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Vidme
Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
Artikel
  1. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
    Digitaler Impfpass
    Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

    Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /