Mannesmann Arcor kritisiert Wirtschaftsminister

Artikel veröffentlicht am ,

Sauer wegen Verzögerung
Sauer wegen Verzögerung
Die Empfehlung des Bundeswirtschaftsministeriums an die Deutsche Telekom AG, den Preisantrag für den Zugang Dritter zur Teilnehmeranschlußleitung unverzüglich zurückzuziehen, zeigt nach Ansicht von Arcor den Umfang der politischen Einflußnahme. Die empfohlene Rücknahme des Telekom-Antrages bewirke eine weitere Zeitverzögerung des Wettbewerbs bei den Ortsgesprächen.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) und Prozesssteuerung
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
  2. Softwareentwickler Java (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
Detailsuche

Harald Stöber, Vorsitzender des Vorstandes der Mannesmann Arcor AG & Co.:"Die Empfehlung des Wirtschaftsministers, den Preis-Antrag zurückzuziehen, zeigt deutlich, daß die Politik die Telekom schützt. Die Telekom erhält mit dem erneuten Rückzug des Genehmigungsantrags die Möglichkeit, den Wettbewerb im Ortsnetz weiter zu verzögern. Ein Verhalten, das von der Politik eigentlich mißbilligt werden müßte."

"Für Arcor bedeutet dies", so Stöber weiter,"daß die Planungssicherheit weiterhin nicht gegeben ist und sich der schnelle Ausbau der Ortsanschlüsse verlangsamt."

Kommentar:
Da empfielt ein Bundeswirtschaftsminister einem halbstaatlichen Unternehmen wie der Telekom, Verzögerungstaktiken anzuwenden, um seinen Monopolmarkt zu schützen. Schon früher stellte sich Müller als Anwalt der Telekom-Mitarbeiter und -Aktionäre vor. Fragt sich nur, ob die Aktionäre und Mitarbeiter andere Telekommunikationsfirmen Menschen zweiter Klasse sind, deren Schutzinteresse erst nach dem der Telekom berücksichtigt werden muß.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

  3. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /