Tiefgekühlter K6 erreicht 500 MHz

Artikel veröffentlicht am ,

k6-2 im Kühlschrank
k6-2 im Kühlschrank
Die Technikschmiede KryoTech hat heute einen 500MHz Rechner auf Basis eines AMD K6-2 Prozessors vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. (Senior) MLOps Engineer (Cloud) (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  2. IT Business Consultant (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die extrem schnelle Maschine, die in firmeneigenen Vergleichtests den Pentium II 450 geschlagen hat, wird mit einem speziellen Kühlsystem ausgestattet, um den Prozessor, der eigentlich ein 400 MHz AMD K6-2 ist, zu schützen.

"Der Cool K6-2 ist eine hervorragende Maschine für Grafiker und Spielefreaks. Wir sind mit der Zusammenarbeit mit KryoTech sehr zufrieden", sagte Dana Krelle, Marketingvizechefin von AMD.

KryoTech verkauft den Cool K6-2 in einem Spezialgehäuse, das einen kleinen Kühlkompressor, wie man ihn aus Kühlschränken kennt, enthält. Der Chip steckt auf einem FIC PA-2013 ATX Mainboard mit 100MHz Systembus und einer AGP Schnittstelle und wird mit der arktischen Temperatur von -40 Grad Celsius bei Laune gehalten. Über den Stromverbrauch und die Lautstärke des Systems gibt es noch keine Informationen.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die obige Konfiguration kostet 1.695 US-Dollar, also ungefähr 2880 DM. Bei zwei Geräten gibt es 100 US-Dollar Rabatt.

Die Firma nimmt Bestellungen aus aller Welt auf ihrer Webseite entgegen und wird im Dezember mit der Auslieferung beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /