Demo zur Dinosaurierhatz "Carnivores" verfügbar

Artikel veröffentlicht am , cg

Action Works haben eine Demo ihres kommenden 3D -Action -Spiels Carnivores veröffentlicht. Bei Carnivores handelt es sich wohl nicht um einen reinen First -Person -Shooter, sondern es soll einem den Spaß der Jagd ein Stück näher bringen. Dabei wird aber nicht auf Rotwild oder ähnlich heimisches Getier geballert, sondern auf Dinosaurier - Turok läßt grüßen. Dennoch wird es laut Action Works nicht an Action mangeln.

Stellenmarkt
  1. Junior Network Engineer - Connectivity (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
  2. IT Expert Business Systems (m/w/d)
    teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH, Freiberg (Neckar)
Detailsuche

Angesiedelt ist die Story im Jahr 2167 und spielt auf einem Planeten mit dem Code -Namen FMM UV-32. Atmosphäre und Landschaften sind der auf der Erde ziemlich ähnlich, nur ist der Planet ca. 50 Millionen Jahre jünger und wird von Reptilien bevölkert. Ein wunderbares Jagdrevier also, daß sich eine clevere Gesellschaft prompt zu nutze gemacht hat (um Kohle zu scheffeln?). Und so werden Jagten auf Dinosaurier angeboten und der Spieler ist der Kunde, der Jäger.

Ausgestattet mit verschiedenen Waffen, Munition und Equipment geht es dann los, allerdings zunächst nur auf kleinere, weniger gefährliche Reptilien. Denn erst wenn man schon einige Trophäen an der Wand hängen hat, steigt man im Rang auf und bekommt die Erlaubnis, größere Dinos mit noch größeren Waffen zu erlegen. Damit die Dinojagd auch moralisch vertretbar ist, kontrolliert eine wissenschaftliche Organisation die Population der Viecher. Wahrscheinlich wird es noch zum diesjährigen Weihnachts -Rummel erscheinen.

Die 17.3 MB große Demo von Carnivores steht auf folgenden Servern zum Download bereit:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti für 1.700€ [Werbung]
    •  /