Apples iMac für 88 Mark

Artikel veröffentlicht am ,

iMac Finanzierungsangebot
iMac Finanzierungsangebot
Nachdem wir schon letzte Woche von Apples Loan-Programm in den Staaten berichteten , bei dem für knapp 30 US-Dollar pro Monat ein Apple iMac gekauft werden kann, zieht nun Apple Deutschland - rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft - nach und bietet Interessenten des Internet-Computers iMac ein attraktives Finanzierungsangebot.

Stellenmarkt
  1. (Senior) ABAP-Entwickler (w/m/d)
    ITARICON Gesellschaft für IT-Architektur und Integrationsberatung mbH, Dresden (Home-Office möglich)
  2. IT-Security-Administrator*in (m/w/d)
    Landkreis Tübingen, Tübingen
Detailsuche

Für 88 DM pro Monat bei einer Laufzeit von 36 Monaten und einem effektiven Jahreszins von 3,9% gibt es den meistgefragten Macintosh aller Zeiten ab dem 16.11.98 bei jedem Apple-Fachhändler. Es ist keine Anzahlung erforderlich. Dank der Bonitätsprüfung über eine spezielle Hotline soll der potentielle iMac-Käufer seinen Rechner bereits binnen weniger Minuten mit nach Hause nehmen können.

Kommentar:
Nachdem die Verkaufszahlen des iMac rückläufig werden, ist das sicherlich ein guter Weg um sich Kunden zu sichern. Nur verscherzt es sich Apple gerade mit den deutschen Macintosh Fachhändlern, ob man jedoch ohne Händler noch genauso gut Rechner verkauft, ist sehr fraglich. Da hilft auch kein Finanzierungsangebot mehr. Quo vadis, Apple?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Elektroauto: ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa
    Elektroauto
    ID.3-Konkurrent MG4 kommt Ende 2022 nach Europa

    MG Motor bringt sein kompaktes Elektroauto MG4 Electric nach Europa. Im vierten Quartal 2022 erscheint das Fahrzeug.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /