Abo
  • IT-Karriere:

Ergonomische Maus für den iMac

Artikel veröffentlicht am ,

Halb Maus, halb Joystick
Halb Maus, halb Joystick
Der Online-Shop Tastaturen.com stellt mit der Anir Mouse USB eine Alternative zur Apple iMac Maus vor. Letztere ist dank ihres kreisrunden Designs nicht unbedingt ein Ergonomiewunder, da man nicht unbedingt fühlen kann, ob die Maus richtig ausgerichtet ist. Die Folge: Der Mauszeiger macht nicht immer das, was man von ihm erwartet. Anderen ist die Maus zu klein, was zu einer verkrampften Handhaltung führt. Mit der Anir Mouse für den USB-Port des iMac's will Tastaturen.com das Problem beseitigen.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Ditzingen
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Auffällig ist die außergewöhnliche Form der Anir Mouse, die für ergonomische Handhabung sorgen soll, sie aber eher wie einen Joystick aussehen läßt. Die ganze Hand inkl. Handgelenk soll auf der Maus liegen. Im Unterschied zu herkömmlichen Mäusen wird die Bewegung mit dem Arm ausgeführt, nicht mit dem Handgelenk. Durch diese Haltung soll das Handgelenk entlastet und Verkrampfungen vermieden werden. Trotz es ungewöhnlichen Aussehens, verspricht Tastaturen.com eine Bedienung, die nur eine kurze Gewöhnungsphase vonnöten machen soll und der einer normalen Maus sehr ähnlich sein soll.

Um unterschiedlichen Anwendern gerecht zu werden, ist die Anir Mouse je nach Größe der Hand als Versionen Standard oder Large erhältlich. Neben der neuen USB-Version im iMac Design ist die Anir Mouse in Beige bereits als ADB-Version für den "normalen" Macintosh, sowie als PC-Version mit serieller oder PS/2-Schnittstelle erhältlich.

Die Anir Mouse USB kann direkt über Tastaturen.com oder über den Apple Fachhandel für einen Preis von 189,- DM bezogen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

    •  /