Abo
  • IT-Karriere:

Ergonomische Maus für den iMac

Artikel veröffentlicht am ,

Halb Maus, halb Joystick
Halb Maus, halb Joystick
Der Online-Shop Tastaturen.com stellt mit der Anir Mouse USB eine Alternative zur Apple iMac Maus vor. Letztere ist dank ihres kreisrunden Designs nicht unbedingt ein Ergonomiewunder, da man nicht unbedingt fühlen kann, ob die Maus richtig ausgerichtet ist. Die Folge: Der Mauszeiger macht nicht immer das, was man von ihm erwartet. Anderen ist die Maus zu klein, was zu einer verkrampften Handhaltung führt. Mit der Anir Mouse für den USB-Port des iMac's will Tastaturen.com das Problem beseitigen.

Stellenmarkt
  1. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Auffällig ist die außergewöhnliche Form der Anir Mouse, die für ergonomische Handhabung sorgen soll, sie aber eher wie einen Joystick aussehen läßt. Die ganze Hand inkl. Handgelenk soll auf der Maus liegen. Im Unterschied zu herkömmlichen Mäusen wird die Bewegung mit dem Arm ausgeführt, nicht mit dem Handgelenk. Durch diese Haltung soll das Handgelenk entlastet und Verkrampfungen vermieden werden. Trotz es ungewöhnlichen Aussehens, verspricht Tastaturen.com eine Bedienung, die nur eine kurze Gewöhnungsphase vonnöten machen soll und der einer normalen Maus sehr ähnlich sein soll.

Um unterschiedlichen Anwendern gerecht zu werden, ist die Anir Mouse je nach Größe der Hand als Versionen Standard oder Large erhältlich. Neben der neuen USB-Version im iMac Design ist die Anir Mouse in Beige bereits als ADB-Version für den "normalen" Macintosh, sowie als PC-Version mit serieller oder PS/2-Schnittstelle erhältlich.

Die Anir Mouse USB kann direkt über Tastaturen.com oder über den Apple Fachhandel für einen Preis von 189,- DM bezogen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 26,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 0,49€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /