Heavy Gear 2 Demo erst am Montag

Artikel veröffentlicht am ,

Am 9.11. ist sie da...
Am 9.11. ist sie da...
Activision hat gestern Abend bekanntgegeben, daß sich die Demo zum 3D Mech-Spektakel Heavy Gear 2 nun bis zum Montag verschieben wird:

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (f/m/d) IT-Service-Desk - 1st-Level-Support
    ITM Isotope Technologies Munich SE, Garching
  2. Senior Softwareingenieur - Test für Hubschraubersysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
Detailsuche

"Momentaner Demo-Status: Das Heavy Gear-Team gibt der Demo im Moment noch den letzten Schliff ... es stehen noch ein paar Feinheiten aus, die wir verbessern möchten, bevor sie erscheint. Daher wird es noch eine kleine Weile dauern. Wir entschuldigen uns bei all denen, die warten mußten, und bedanken uns für Ihre Geduld - letztendlich werden Sie froh sein, daß wir ein bißchen länger gebraucht haben, da die Endversion nun im gleichen Maße verbessert wurde. Die Demo hat von Beta-Testern eine der besten Bewertungen erhalten, die wir bei Activision je gesehen haben - daher sind wir der Meinung, daß die Endversion so ausgeschliffen sein soll, wie es in unserer Macht steht!", so Activision Deutschland.

Nun heißt es also wieder etwas warten, hoffentlich kann Activision die geweckten Erwartungen der Spielegemeinschaft befriedigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /