Wechselplatten-Hersteller Syquest vor dem Aus

Artikel veröffentlicht am , me

Der Wechselmedien-Hersteller Syquest hat am Montag den Geschäftsbetrieb komplett eingestellt.

Stellenmarkt
  1. Principal Software Engineer SAP (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Wiesbaden, Berlin, Hamburg, Bochum
  2. Software Manager Automotive mit Schwerpunkt Cyber Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Detailsuche

Bereits im August hatte das von Finanzkrisen geschüttelte Unternehmen erklärt, daß es eine Fabrik in Kalifornien schließen und die Hälfte der weltweit 2000 Mitarbeiter entlassen werde. Grund hierfür: Das dritte Geschäftsjahr in Folge mit mehreren Millionen DM Verlust.

Noch auf der CeBIT hatte Syquest das neue "SparQ"-Laufwerk vorgestellt und gehofft mit der Billig-Variante eines 1GB-Wechsel-Laufwerks vor allem Käufer von preiswerten PCs anzulocken und Iomega's Jaz-Drive Konkurrenz zu machen.

Nun überlegt man in den USA sogar, Syquest unter Gläubigerschutz zu stellen, um den Fortbestand der Firma durch das zeitweilige Einfrieren von Fremdforderungen zu sichern. Wie aber Nutzer von Syquest-Produkten z.B. an weitere Medien kommen ist unklar; irgendwann dürften die Lager der Händler leer sein.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sogar die Homepage ist offline, die deutsche Tochter telefonisch nicht mehr erreichbar und die e-Mail-Adressen der Mitarbeiter ungültig.

Nun werden wohl auch die letzten Syquest-Verfechter zum Konkurrenten Iomega wechseln müssen. Besonders unangenehm dürfte die Situation für gewerbliche Anwender sein - gerade in der Druck- und Werbebranche sind Syquest Geräte sehr verbreitet. Wer seine Investition schützen will, sollte schnell Medien auf Vorrat kaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /