Abo
  • Services:

Telekom-Preissenkungen für Internet-Nutzer?

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer Preissenkung bei den Ferngesprächen will die Telekom an die Konkurrenz verlorenes Terrain zurückgewinnen, wie das Unternehmen gestern in Bonn ankündigte. Insider halten Preissenkungen um bis zu 50 Prozent für möglich. Im Regio und Fernbereich machen der Telekom derzeit hauptsächlich Konkurrenten wie Mobilcom Konkurrenz und locken mit wesentlich geringere Gebühren, so daß man sich nun anscheinend zum Handeln gezwungen sieht.

Stellenmarkt
  1. SCHWENK Zement KG, Ulm
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Zwar wird es in der nächsten Zeit im immer noch von der Telekom beherrschten Ortsbereich keine Veränderungen geben, Internet-Nutzer können sich jedoch trotzdem freuen. Anscheinend sind Optionstarife geplant, die gegen eine geringfügig höhere monatliche Grundgebühr die Einwahl in das Internet zu geringeren Gebühren ermöglichen sollen.

Wir vermuten, daß Internet-Provider dazu der Telekom ihre Einwahlnummern bekanntgeben müssn und die Telekom zu diesen Nummern preiswertere Verbindungen herstellen wird. Noch sind die geplanten Gebühren von der Regulierungsbehörde jedoch nicht genehmigt werden, Details lassen also noch auf sich warten.

In wiefern es sich bei den Preissenkungen tatsächlich um drastische Senkungen handelt wird sich noch zeigen müssen. Bei der letzten "Gebührensenkung" der Telekom stiegen die Rechnungen von Internet-Nutzern um rund das Doppelte an, zum Nachteil der Internetentwicklung in Deutschland. Der Internet-Streik am kommenden Sonntag, dem 1. November, wird jedenfalls trotzdem stattfinden, soviel ist klar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /