Abo
  • Services:

Bertelsmann startet mit Internettelefonie

Artikel veröffentlicht am ,

Gestern startete mit "C@llas clever communications" das Call-by-Call Angebot von Bertelsmann. Damit steht für Privat- und Geschäftskunden ein völlig neuartiges Angebot bereit.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

C@llas-Call bietet mit einem einheitlichen Minutenpreis rund um die Uhr eine einfache Tarifstruktur. Ferngesprächen in Deutschland gibt es ab 18 Pf/Min, USA Gespräche kosten 49 Pf/Min und für Telefonate vom Festnetz in alle Mobilfunknetze werden 64 Pf/Min verlangt.

Der Kunde kann zwischen zwei Tarifen wählen: Call L (22 Pf/Min) und Call XL (18 Pf/Min). Leider ist die Abrechung nur minutengenau und es gelten Mindestumsätze: für Call L 9,95 DM und für Call XL 49 DM. Die Rechnungsstellung erfolgt direkt über C@llas.

Ein weiteres Produkt ist der C@llas-Cube, der nicht nur Fax-, Anrufbeantworter- und E-Mailfunktionen, sondern auch Telefonie in einem Produkt vereint. Unter www.callas.net oder per Telefon haben Kunden weltweiten Zugriff auf ein- und ausgehende Nachrichten aller Art. So können sie sich z.B. über das Telefon ihre E-Mails vorlesen lassen und auch beantworten. "Unser Angebot wird vor allem bei Vieltelefonierern, die auf hohe Mobilität und Flexibilität angewiesen sind und die dabei günstig und effizient telekommunizieren wollen, Anklang finden", so C@llas Geschäftsleiter Tonio Bogdanski. "Wir werden das Produktspektrum schnell erweitern, unter anderem durch die Integration von Features wie Videotelefonie und Document Sharing. Wir arbeiten bereits an der Integration innovativer Spracherkennung, damit unsere Kunden demnächst so zu ihrem Cube sprechen können, wie zu einer virtuellen Sekretärin."

Interessenten können unter 0 18 05 - 99 77 77, im Internet unter www.callas.net oder per E-Mail an info@callas.net ihre persönlichen Anmeldeunterlagen anfordern. Marketing-Kooperationen mit AOL u. CompuServe C@llas clever communications hat zum Start mit den Online-Diensten AOL und CompuServe umfangreiche Marketingkooperationen vereinbart. AOL Online, weltweit die Nummer eins in Online und Internet, und CompuServe, der führende Anbieter für engagierte und serviceorientierte Online-Anwender, werden in ihren Online-Diensten das C@llas-Angebot im Internet präsentieren. Auch im Offline-Bereich und beim Direktmarketing werden AOL und CompuServe mit C@llas clever communications gemeinsame Wege gehen. AOL- und Compuserve-Kunden, die das Angebot von C@llas nutzen, erhalten ein Startguthaben von 10 DM. C@llas clever communications C@llas clever communications ist der innovative Spezialist für intelligente Kommunikation. Im Oktober 1998 startet C@llas einen umfassenden Telekommunikationsdienst, der erstmalig in Deutschland die multimedialen Vorteile des Internets konsequent in sein Angebot integriert. Mit C@llas-Call und C@llas-Cube stehen dem Kunden günstige multimediale Kommunikationslösungen für Telefon, Fax, Anruf-beantworter und E-Mail zur Verfügung. C@llas macht Kommunikation unabhängig von Ort, Zeit und techni-scher Ausrüstung. C@llas clever communications ist ein Profit-Center der Bertelsmann mediaSystems GmbH.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dragon's Dogma: Dark Arisen für 6,66€ und Disciples III Gold für 1,49€)
  2. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  3. 19,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 31,49€)
  4. 129€ (Vergleichspreis 163,73€)

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Lieferflatrate Otto Up: Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon
Lieferflatrate Otto Up
Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon

Der Versandhändler Otto bietet neuerdings eine Lieferflatrate an und will so mit Amazon und Ebay mithalten. Die Otto Up genannte Option enttäuscht uns aber mit zu vielen Einschränkungen.
Eine Analyse von Ingo Pakalski


    Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
    Porsche Design Mate RS im Test
    Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

    In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
    3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /