Abo
  • Services:

IBM und SCO entwickeln neues Unix für IBM Server

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bereits am Montag kündigte die amerikanische IBM an, gemeinsam mit Santa Cruz Operation (SCO) und Sequent Computer Systems ein neues Unix für IBM's Server Familie entwickeln zu wollen. Geplant sind Versionen für alle IBM Prozessoren sowie für diverse Intel Prozessoren unter anderem die IA-32 und IA-64 Architekturen. Letzterer ist unter dem Codenamen "Merced" bekannt und soll als erster Intel Prozessor die 1 GHz Schwelle überschreiten.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

IBM kündigt außerdem an, erhebliche Summen in die Entwicklung des neuen Betriebssystem investieren zu wollen, um es zum führenden Betriebssystem für kleinere und größere Unternehmensserver zu machen. IBM und Intel wollen mit einigen Millionen US-Dollar Firmen unterstützen, die Software für das neue Unix entwickeln wollen.

Kommentar:
Ob es IBM gelingt zum jetzigen Zeitpunkt ein weiteres Unix erfolgreich im Markt zu positionieren, scheint angesichts der stark zunehmenden Akzeptanz von Linux fraglich. Es erscheint klüger, die Linux-Entwickler bei einer Portierung auf IBM's Prozessoren zu unterstützen, so wie Intel es mit dem Merced vormacht. Linux hat seine Stabilität schon langjährig unter Beweis gestellt, von IBM's neuem Unix ist hingegen noch nichts bekannt. Man darf gespannt sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

      •  /