• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Unreal-Patch mit Direct3D-Support

Artikel veröffentlicht am , cg

Für Unreal ist ein weiterer Patch, die Version 2.18 Beta zum Download erschienen. Mit diesem Patch kommt eine Reihe von Lösungen für das leidliche Problem des Spielens via Internet, den Editor sowie einigen Hardware-Tweaks.

Stellenmarkt
  1. Matthews Kodiersysteme GmbH, Estenfeld
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Hier ein Teil dessen, was sich seit 2.17 geändert hat:

  • Detaillierteres "Stat Net"-Display
  • "Loss-free packet sequencing and retransmission" (löst das Problem mit verschwindenden Waffen)
  • Bitstream packet compression
  • File-Download optimiert
  • Besserer Umgang mit Paket-Verlusten
  • "NETSPEED ####" Befehl addiert
  • Entdeckt Bandbreitenprobleme während des Spiels
  • Gelöst: Server wurde nicht erkannt, wenn mehr als ein Netzwerk Adapter installiert war (spezieller Konflikt zwischen Netzwerkkarte und Dial-up Adapter)
  • Erweiterte Glide-Unterstützung: Auf Voodoo2-Karten wird jetzt endlich wieder Hardware-Multitexturing unterstützt; stabilere Voodoo Rush und Banshee Unterstützung.
  • OpenGL Unterstützung auf den neusten Stand gebracht
  • Neu: Direct 3D Unterstützung (Alphatest)
Eine komplette Liste der Neuerungen finden Sie unter diesem Link .

Noch ein Hinweis:
Der Patch 2.18 Beta ist nicht Netzwerkkompatibel mit der vorherigen Version. Damit eine Verbindung korrekt funktioniert, müssen Clients und Server den Patch installiert haben!

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 9 5950X für 979,90€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€, Xbox Play...

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
    •  /