Abo
  • Services:

Interview mit Dave Taylor von Crack Dot Com

Artikel veröffentlicht am ,

Ruhe in Frieden
Ruhe in Frieden
Am Freitag meldete die vielversprechende US-Spielefirma Crack Dot Com , daß sie den Betrieb einstellt und die Sourcen zum noch nicht fertigen, aber vielversprechenden 3D-Action-Strategiespiel Golgotha zum freien Gebrauch ins Internet gestellt hat.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Göttingen
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl

Daraufhin haben wir mit einem der Gründer von Crack Dot Com, Dave Taylor, ein Interview geführt, um die Hintergründe etwas zu beleuchten:

Ist es wahr, daß Crack Dot Com seine Pforten schließt? Wie kam es dazu?

Ja. Uns ging das Geld aus. Die Publisher wollten Golgotha nicht retten.

Euer Server scheint überlastet zu sein, seit der Sourcecode von Golgotha veröffentlicht wurde. Warum habt Ihr diesen Weg gewählt? Es ist zwar eine sehr großzügige Tat, aber hättet Ihr das Spiel nicht einer anderen Firma verkaufen können? Oder habt Ihr befürchtet, daß diese das Spiel verhunzen könnten?

Vielleicht bin ich ein Romantiker, denn ich mag nur Geld für Produkte verlangen, die einen Wert haben. Ich glaube nicht, daß unvollendete, nicht unterstützte Spiele (oder "Engines" wir man sie derzeit überall nennt) ein wertvolles Produkt sind. Und ich will nicht dafür bekannt sein, wertlosen Tand zu verkaufen.

In Eurer Pressererklärung gibst Du uns einen Hinweis auf neue Projekte, die einige von Euch starten werden oder an denen sie mitarbeiten werden. Was genau willst Du nun machen, da Crack Dot Com nicht mehr existiert, Dave?

Ich werde mir einen Job suchen. :) Hauptsächlich suche ich nach einer leitenden Position als Programmierer (Spiele oder anderes) oder nach einem Einstiegsjob in der Hardwareentwicklung.




Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. bei Caseking kaufen
  3. 449€
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /