Abo
  • Services:

Interview mit Dave Taylor von Crack Dot Com

Artikel veröffentlicht am ,

Ruhe in Frieden
Ruhe in Frieden
Am Freitag meldete die vielversprechende US-Spielefirma Crack Dot Com , daß sie den Betrieb einstellt und die Sourcen zum noch nicht fertigen, aber vielversprechenden 3D-Action-Strategiespiel Golgotha zum freien Gebrauch ins Internet gestellt hat.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Daraufhin haben wir mit einem der Gründer von Crack Dot Com, Dave Taylor, ein Interview geführt, um die Hintergründe etwas zu beleuchten:

Ist es wahr, daß Crack Dot Com seine Pforten schließt? Wie kam es dazu?

Ja. Uns ging das Geld aus. Die Publisher wollten Golgotha nicht retten.

Euer Server scheint überlastet zu sein, seit der Sourcecode von Golgotha veröffentlicht wurde. Warum habt Ihr diesen Weg gewählt? Es ist zwar eine sehr großzügige Tat, aber hättet Ihr das Spiel nicht einer anderen Firma verkaufen können? Oder habt Ihr befürchtet, daß diese das Spiel verhunzen könnten?

Vielleicht bin ich ein Romantiker, denn ich mag nur Geld für Produkte verlangen, die einen Wert haben. Ich glaube nicht, daß unvollendete, nicht unterstützte Spiele (oder "Engines" wir man sie derzeit überall nennt) ein wertvolles Produkt sind. Und ich will nicht dafür bekannt sein, wertlosen Tand zu verkaufen.

In Eurer Pressererklärung gibst Du uns einen Hinweis auf neue Projekte, die einige von Euch starten werden oder an denen sie mitarbeiten werden. Was genau willst Du nun machen, da Crack Dot Com nicht mehr existiert, Dave?

Ich werde mir einen Job suchen. :) Hauptsächlich suche ich nach einer leitenden Position als Programmierer (Spiele oder anderes) oder nach einem Einstiegsjob in der Hardwareentwicklung.




Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ für Prime-Mitglieder
  2. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. VR Mega Pack für 229€)

Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /