• IT-Karriere:
  • Services:

Bertelsmann-Chef Middelhoff setzt aufs Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Zukunftsorientiert
Zukunftsorientiert
Der künftige Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff setzt auf mehr Kundennähe und auf neue Internet-Angebote. Das schreibt das Nachrichten-Magazin Spiegel in seiner neuen Ausgabe.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg

Auf einem Management-Kongreß nächste Woche will Middelhoff "mehr Kreativität" bei den publizistischen Inhalten sowie eine Neubesinnung auf die Kundenbeziehungen fordern. Künftige Schwerpunkte sollen der Direktverkauf über das Internet, Marketingmaßnahmen bei den Buchclubs und die Förderung des Computerdienstes AOL Bertelsmann sein.

Der Dienst soll in den nächsten Wochen unter Führung des neuen AOL-Europachefs Andreas Schmidt forciert werden, dazu gehört auch die Verschmelzung von Fernsehen und Computer. Schmidt war Geschäftsführer der Verlagsgruppe rund um die Fernsehzeitschrift "TV Today".

Auf Distanz geht Middelhoff zum Pay-TV und zu einer Partnerschaft mit dem Medienunternehmer Leo Kirch, schreibt der Spiegel. Ein interner Plan sieht vor, den Anteil am Pay-TV-Sender Premiere von 50 Prozent auf 25 Prozent zu reduzieren; das frei werdende Paket soll verkauft oder bei einer Bank geparkt werden, um es später an die Börse zu bringen. Aber auch ein Ausstieg ist möglich.

Nach einer internen Aufstellung für Middelhoff haben die Fernseh-Manager von Bertelsmann laut Spiegel einen Vermögenswert der Kirch-Gruppe von knapp neun Milliarden Mark ausgemacht. Dem stünden vier Milliarden Mark Schulden gegenüber. Noch in den Monaten November und Dezember müsse Kirch für Filmrechte und Anteile 1,1 Milliarden Mark zahlen. Kirch brauche frisches Kapital, folgerten die Bertelsmann-Strategen.

Nach Middelhoffs Vorstellungen soll das Management bei Bertelsmann künftig "amerikanischer" und schnörkelloser werden. Zudem will er für eine stärkere Zusammenarbeit der einzelnen Konzernbereiche sorgen. In den Vorstand soll der neue Strategiechef Arnold Bahlmann aufrücken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 314€ (Bestpreis!)
  2. 219€ (Bestpreis!)
  3. 183,32€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 431,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

    •  /