Abo
  • Services:

MS-Prozeß: Runde eins geht an Microsoft

Artikel veröffentlicht am ,

Am zweiten Tag des Microsoft-Prozesses wurde von der Verteidigung die schriftliche Aussage von Jim Barksdale in einem Kreuzverhör zerpflückt.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Jim Barksdale
Jim Barksdale

Microsofts Anwalt versuchte dabei an jedem Absatz von Barksdales Aussagen Inkonsistenzen oder Fehlbeurteilungen zu finden. Desweiteren wurde eine e-mail vom Netscape-Boss Jim Clark an den Microsoftmanager Brad Silverberg als neues Beweisstück vorgelegt, in der er versuchte, Microsoft davon zu überzeugen, daß Netscape ihnen keine Konkurrenz machen wolle.

In der Aussage von Barksdale stand, daß Microsoft im Juni 1995 auf eine Aufteilung des Browsermarktes gedrängt habe. Die e-mail stammt jedoch vom Dezember 1994. Der Microsoft-Anwalt versuchte damit, die Glaubwürdigkeit von Barksdales Aussagen zu erschüttern. Nicht Microsoft, sondern Netscape habe, sieben Monate vorher, schon über den Markt gesprochen.


Jim Clark

Netscapes Anwälte beeilten sich zu sagen, daß die E-Mail weder mit Wissen Barksdales abgeschickt wurde, noch daß Clark die schriftliche Aussage von Barksdale gelesen hätte. David Boies, ein vom Justizministerium beschäftigter Anwalt sagte, daß Clarks Email nicht von Bedeutung sei.

In der Email heisst es: "Wir wollen mit der Firma [Netscape] Erfolg haben, jedoch nicht auf Kosten von Microsoft. [...] Wir wollen mit ihnen [Microsoft] zusammenarbeiten. Die Zusammenarbeit könnte ihn ihrem eigenen Interesse liegen. Wir haben niemals geplant mit ihnen [Microsoft] zu konkurrieren." Außerdem bewiesen Microsofts Anwälte ein Treffen zwischen Jim Clark und Bill Gates im Herbst 94. Im Gespräch erzählte Gates, daß man plane, den Explorer in Windows 95 zu integrieren. Damit werden Kernpunkte der Argumentation des Zeugens der Gegenseite in Frage gestellt, der als "Gegenmittel" zu Microsofts Praktiken die Entkoppelung von Explorer und Windows fordert und behauptet Microsoft hätte die Integration angesichts Netscapes Marktmacht betrieben.

Für Microsoft ist es wichtig, die Behauptung zu entkräften, man habe mit Netscape über eine Aufteilung des Marktes gesprochen, da solches Verhalten wettbewerbswidrig ist.

Am Donnerstag wird Apples Softwareboss Avadis Tevanian vernommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  2. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)
  4. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /