Abo
  • Services:

CompuServe startet Betatest für Zugangssoftware

Artikel veröffentlicht am ,

CompuServe stellte auf der Systems erstmals die neue Zugangssoftware CompuServe 2000 vor. Gleichzeitig fällt der Startschuß für den größten Beta-Test, den der Online-Dienst in Deutschland jemals durchgeführt hat:

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Weilimdorf
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach

Mehr als 3.000 Teilnehmer werden drei Monate lang das neue Programm prüfen. Anfang 1999 steht CompuServe 2000 dann allen Mitgliedern zur Verfügung.

Zahlreiche Änderungen im Programmhintergrund sollen für einen komfortablen und schnellen Zugriff auf die Inhalte des Online-Dienstes und das Internet ermöglochen. So kann jedes Mitglied zum Beispiel bis zu fünf E-Mail-Adressen nutzen. Das Versenden und Empfangen von E-Mails geht schneller und einfacher und kann mit dem CompuServe Autopiloten für bestimmte Zeiten vorprogrammiert werden.

In die neue Zugangssoftware ist neben zusätzlichen Such- und Navigationshilfen auch der aktuelle Microsoft Internet Explorer 4.0.1 integriert. Der neue CompuServe Instant Messenger gibt ähnlich wie ICQ oder die AOL Buddy Liste Auskunft, welche Freunde und Kollegen gerade online sind.

"Wir sind stolz auf unser neues Produkt und freuen uns auf einen intensiven Dialog mit unseren Beta-Testern", kommentierte Konrad Hilbers, Managing Director CompuServe Deutschland und Executive Vice President Europe, den Start des Test auf der Systems in München.

CompuServe Deutschland ist ein Joint-venture zwischen Bertelsmann und America Online. Der Dienst hat zur Zeit mehr als 250.000 Mitglieder im deutschsprachigen Raum und knapp 900.000 in Europa.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /